Ist Daniel Küblböck von der AIDAluna gesprungen?

Wie AIDA Cruises gegenüber der Bild-Zeitung bestätigte, ist Daniel Küblböck offenbar während der Kreuzfahrt von Hamburg nach New York über Bord der AIDAluna gegangen und wird derzeit vermisst. Rettungskräfte suchen bereits nach ihm.
Daniel Küblböck vermisst
Quelle: Imago
Der ehemalige „Deutschland sucht den Superstar“-Kandidat Daniel Küblböck ist verschwunden. Laut Bild-Zeitung, ist der 33-Jährige auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAluna über Bord gesprungen. Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Crusies informierte in einem Statement bereits über den Vorfall und bestätigte, dass am frühen Morgen am 9. September ein Gast auf dem Seeweg nach Neufundland über Bord gesprungen ist. Ein anschließend durchgeführter Kabinencheck bestätigte, dass Daniel Küblböck vermisst wird.
Kurz vor Neufundland soll der Sänger gegen 6 Uhr über Bord gesprungen sein. Diese Annahme wurde vom Sprecher der Reederei, Hansjörg Kunze, gegenüber der Nachrichtenagentur dpa bestätigt. Passagiere erklärten, dass es sich bei dem vermissten um Daniel Küblböck handelt. Ein Augenzeuge will sogar gesehen habem, wie er von Deck sprang.
Das Kreuzfahrtschiff mit etwa 2000 Gästen und 600 Crewmitgliedern drehte kurz nach dem Vorfall. Inzwischen sucht auch die Küstenwache nach dem Vermissten. Die Polizei ist bereits an Bord des Kreuzfahrtschiffs. Es läuft eine intensive Suche.
 
*UPDATE*: Inzwischen wurde die Suche erfolglos eingestellt. Offenbar befand sich Küblböck kurz vor dem Unglück in einer schlechten seelischen Verfassung.
Ist Daniel Küblböck von der AIDAluna gesprungen?
Artikel bewerten

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen