Marinetraffic ist ein Dienst, der den gesamten Schiffsverkehr weltweit in Realzeit anzeigt. Hier lassen sich beispielsweise Kreuzfahrtschiffe oder Containerschiffe ausfindig machen und Kurs, Geschwindigkeit, Zielort und viele weitere Informationen abrufen. Marinetraffic setzt dazu auf ein AIS Netzwerk und verarbeitet die darüber abgerufenen Schiffssignale, um sie in Form einer Karte anzuzeigen. AIS heißt Automatic Identification System = Automatisches Identifikationssystem und ermöglicht dank modernster Technologien die exakte Ortung und Verfolgung von Schiffen oder Booten. Mit Hilfe von Marinetraffic kannst Du gezielt Schiffe ausfindig machen und deren Position verfolgen oder detaillierte Informationen dazu abrufen.

Marinetraffic Anwendungsfälle

Wofür lässt sich Marinetraffic einsetzen? Nun die Anwendungsfälle sind sehr vielfältig. Manche nutzen den Dienst einfach aus Neugierde, um zu sehen wieviele Schiffe weltweit wo unterwegs sind; oder um zu überprüfen, ob auf der Kreuzfahrt von Angehörigen alles in Ordnung ist; ob die Kreuzfahrt im Zeitplan liegt; um zu sehen, ob ein Schiff pünklich im Hafen einläuft; um zu verfolgen, ob die Warenlieferung aus China rechtzeitig eintrifft und und und. Es gibt sicher noch eine Vielzahl weiterer Anwendungsmöglichkeiten.

Marinetraffic Funktionsumfang

Marinetraffic ist der Dienst mit dem wohl größten Funktionsumfang, wenn es darum geht den Schiffsverkehr zu verfolgen oder tiefergehend zu analysieren. Neben der weltweiten Darstellung von unterschiedlichen Schiffsarten, lassen sich zu jedem Schiff durch Mauskick Detailinfos wie Name, Herkunftsland, Tiefgang, Geschwindigkeit, Kurs, Status, exakte Position und viele weitere Angaben abrufen. Zusätzlich lassen sich zu jedem Schiff alle verfügbaren Bilder bzw. Bildergalerien abrufen. Nutzer können hier selbst weitere Bilder zu Schiffen hochladen. Die Daten werden über das AIS übertragen. Hier eine Auflistung der übertragenen Schiffs- und Reise-Daten:
  • Statische Schiffsdaten wie Name, Rufzeichen und Schiffstyp
  • IMO-Nummer (besteht aus dem Kürzel „IMO“ und einer siebenstelligen numerischen Folge, z. B. „IMO 5245434“, vergleichbar mit der Fahrgestellnummer eines PKW)
  • ENI-Nummer (European Number of Identification = einheitliche Registrierungsnummer für Schiffe)
  • MMSI-Nummer (Maritime Mobile Service Identity = neunstellige, zukünftig zehnstellige, weltweit gültige Rufnummer des mobilen Seefunkdienstes zur eindeutigen Kennzeichnung)
  • Dynamische Schiffsdaten zum Navigationsstatus
  • exakte Abmessungen des Schiffes (gemessen ausgehend von der GPS-Antenne)
  • Schiffsposition (LAT, LON) + Zeitpunkt der letzten Messung der Position
  • Kurs und Geschwindigkeit
  • Kursänderungsrate
  • Beladungszustand + Gefahrgutklasse der Ladung
  • Tiefgang + maximale Höhe über Wasser

Marinetraffic Radarkarte

Auf der Karte lässt sich auf Anhieb sehen, wieviele Schiffe aktuell bei Marinetraffic erfasst sind und wieviele davon sich in der grade angezeigten Region befinden. Die Karte wird regelmäßig aktualisiert, kann aber auch manuell neugeladen werden. Unten links wird das Größenverhältnis entsprechend dem grade gewählen Zoomfaktor angezeigt. Durch Klick auf das Lupensymbol lässt sich eine Suche aufrufen, über die Schiffe anhand des Namens oder der Schiffsnummer ausfindig gemacht werden können. Darüber können ebenso bestimmte Häfen oder Gebiete angesteuert werden. Die Filterfunktion erlaubt es die dargestellten Schiffe anhand des Schiffstyps zu filtern, also beispielsweise nur Kreuzfahrtschiffe anzuzeigen. Wem das noch nicht reicht, der kann außerdem den Kartenmodus umschalten in eine Standardkarte, eine vereinfachte Kartendarstellung oder Satellitenaufnahme. Zudem lässt sich die Windrichtung einblenden, ebenso wie die Position von Häfen, Leuchttürmen oder besonderen Stationen.

Marinetraffic Schiffsarten unterscheiden

MarinetrafficDie vielen unterschiedlichen Schiffsarten werden bei Marinetraffic anhand der Farbe auf der Karte unterschieden. Dazu zählen z.B. Handelsschiffe, Passagierschiffe, Fischerboote oder Freizeitboote. Zusätzlich wird unterschieden, ob ein Schiff aktuell unterwegs ist oder gestoppt bzw. angelegt hat. Letztere werden durch einen Kreis dargestellt. Die Schiffsart kann auch in den Details zu einem Schiff eingesehen werden, wo sich noch viele weitere Informationen anzeigen lassen. Durch anklicken eines Schiffs auf der Karte öffnet sich das Detailfenster. Die Abmessungen eines Schiffs finden bei der Darstellung auf der Karte nur bei Frachtern Berücksichtigung. Über den Filter können gezielt einzelne Arten von Schiffen ausgewählt und angezeigt werden. Nachfolgend werden alle Farben zu den jeweiligen Arten von Schiffen aufgeführt.
Schiffstypunterwegsgestoppt
HandelsschiffFrachtschiffFrachtschiff
TankerTankerTanker
PassagierschiffPassagierschiffPassagierschiff
SchnellbootSchnellbootSchnellboot
SchlepperSchlepperSchlepper
FischerbootFischerbootFischerboot
FreizeitbootFreizeitbootFreizeitboot
unspezifiziertes Schiffunspezifiziertes Schiffunspezifiziertes Schiff
NavigationshilfeNavigationshilfeNavigationshilfe

Marinetraffic einbinden oder mobil nutzen

Marinetraffic wird kostenlos angeboten und kann dank Plattformunabhängigkeit auf jeder Webseite eingebunden werden. Den Dienst gibt es außerdem auch als mobile App für iOS und Android. Die Links zu den mobilen Versionen findest Du unten rechts in der Fußleiste der Karte.

Marinetraffic Alternativen

Marinetraffic ist zwar der am meisten genutzte aber nicht der einzige Dienst für die Ortung und Verfolgung von Schiffen oder Booten. Es gibt noch ein paar weitere Dienste. Zu den am meisten genutzten gehört Vesselfinder. Der Funktionsumfang ist hier zwar etwas begrenzter, dafür ist die Darstellung sehr übersichtlich und intuitiv. Die anderen Dienste sind leider nicht so einfach in eine Webseite zu integrieren, da sie nicht vollständig plattformunabhängig sind.

Marinetraffic – der gesamte Schiffsverkehr in Echtzeit auf einen Blick
4.8 (95%) 12 votes

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen