⚓ 16 neue Kreuzfahrtschiffe gehen 2018 an den Start

2018 werden gleich 16 neue Kreuffahrtschiffe in Dienst gestellt, mit teilweise sehr ausgefallenen Angeboten.

16 neue Kreuzfahrtschiffe

Diese neuen Schiffe erwarten Sie 2018:

„Aida Nova“:
Das neueste Schiff der AIDA-Flotte wird im Dezember 2018 in Dienst gestellt und soll das erste Schiff weltweit sein, dass komplett mit Flüssigerdgas betrieben wird. Das Schiff geht Ende 2018 auf eine einwöchige Kreuzfahrt um die Kanaren. Die derzeitigen Flagschiffe der AIDA Cruises, die „Prima“ und die „Perla“ haben 1647 Kabinen. Das neue Schiff bietet gar rund 2500, sowie 17 Restaurants und 23 Bars. Insgesamt sollen 7 Schiffe dieser Bauart entstehen.

„Mein Schiff 1“:
Das neue „Mein Schiff 1“ von Tui Cruises wird 2018 das gleichnamige alte Schiff ersetzen. Es ist 20 Meter länger und bietet Platz für 2894 Passagiere. Herausstechen die 438 Meter lange Joggingstrecke, sowie die überdachten Sportarenen und der Fitnessbereich.

„Norwegian Bliss“:
Die Norweigian Bliss der Rederei NCL bietet Platz für 4000 Passagiere und wird in der Karibik und Alaska reisen. Das Schiff kommt mit einem ungewöhnlichen Angebot daher. So gibt es neben einer zweistöckigen Kart-Bahn noch einen Hochseilgarten und eine Freiluft-Arena für Laser-Tag.

„Celebrity Edge“:
Die Celebrity Edge soll im Dezember 2018 in Florida / USA auf Reisen gehen. Per Knopfdruck lässt sich hier die Wand zwischen Wohnraum und Veranda verschieben.

„Symphony of the Seas“:
Mit Platz für 6300 Passagiere löst die Symphony of the Seas ihr Schwesterschiff die Harmony of the Seas als größtes Kreuzfahrtschiff der Welt ab. Das Schiff der Royal Carribbean soll zunächst im Mittelmeer fahren, anschließend in der Karibik.

„Roald Amundsen“:
Die MS „Roald Amundsen“ wird das weltweit erste Expeditionsschiff mit Hybrid-Technologie. Es soll zunächst in der Antarktis und den chilenischen Fjorden fahren.

„MSC Seaview“:
Die MSC Seaview bietet Platz für 5179 Passagiere und wird zunöchst im Mittelmeer fahren. Erwähnenswert ist hier die komplett umlaufende Promenade mit Open-Air-Restaurants.

„Seabourn Ovation“:
Das Luxusschiff Seabourn Ovation der Holland America Lines bietet 600 Passagieren Platz. Das Schiff wird rund um Europa reisen.

„Nieuw Statendam“:
Das Schwesternschiff der Koningsdam wird 2666 Passagiere beherbergen können und zunächst in der Karibik unterwegs sein.

„Scenic Eclipse“:
Die Scenic Eclipse des australischen Unternehmens Scenic Luxury Cruises & Tours bietet außergewöhnliches. So kann man mit dem bordeigenen Hubschrauber die Umgebung erkunden oder mit einem U-Boot abtauchen. Das Schiff soll den ultimativen Luxus bieten, so gibt es unter anderem einen Butler-Service. Das Schiff wird weltweit unterwegs sein.

„Flying Clipper“:
Die Flying Clipper ist der größte Rahsegler der Welt mit 35 Segeln und fünf Masten. 300 Passagiere haben hier Platz.

„Le Lapérouse“ und „Le Champlain“:
Ponant bringt 2018 gleich zwei Schiffe der Explorer-Serie auf den Markt. 2019 folgen dann noch zwei weitere.

„Viking Spirit“:
Die Viking Spirit bietet Platz für 930 Passagiere. Es ist vor allem für Passagiere aus den USA und Großbritannien ausgelegt.

„Carnival Horizon“:
Die Carnival Horizon fasst 3900 Passagiere und wird zunächst im Mittelmeer unterwegs sein, anschließend in der Karibik. Highlight ist ein Wasserpark an Bord mit einer 137 Meter langen Rutsche.

„National Geographic Venture“:
Die National Geographic Venture bietet Platz für 100 Gäste, welche mit Meereskajaks und Schlauchbooten die Umgebung erkunden können.

Quelle: T-Online

⚓ 16 neue Kreuzfahrtschiffe gehen 2018 an den Start
5 (100%) 4 votes

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen